Opus Love

OPUS LOVE  – Premiere war am 16. Oktober 2020 im Theater im Depot in Dortmund – ist eine erzählend-dramatische Komposition über ein starkes Gefühl, mit der Haltung inniger und tiefer Verbundenheit. artscenico realisiert ein musikalisches Werk, das auf Texten basiert, die unterschiedlich das Thema Liebe behandeln, immer in Verzweiflung, oft in der Nähe zu Abschied und Tod.
Die Texte stammen aus „Gier“ von Sarah Kane, aus André Gorz‘ „Brief an D.“ und Samuel Becketts „Erste Liebe“.

Regie: Rolf Dennemann (DO)
Musikalische Leitung: Yoyo Röhm (B)
Assistenz: Maya Porat-Stolte
Cello & Electronics: Marie-Claire Schlameus
Kontrabass, Gitarre, Electronics: Yoyo Röhm
Klarinette, Bassklarinette, Bassflöte: Andreas Dormann
Schlagwerk: Achim Färber
Akkordeon : Roman D. Metzner
Tenor: José Francisco Vieira
Performance: Elisa Marschall, Elisabeth Pleß, Sascha von Zambelly
Kostüm und Bühne: Dena Heydari
Foto: Guntram Walter
Video: Frank Mählen

Bilder und Videos

Rezensionen

Medienhaus Bauer, 19.10.2020

Förderer