Es folgen weitere Aufführungen von „TOHUWABOHU – TAL DER FLIEGENDEN MESSER“
Freitag, 18. und Samstag, 19.05.2018, jeweils 19.30

Ort: Hinterhof Missundestraße 10 (Nähe Nordmarkt)

“Man erwartet keine wohlfeile Sozialpädagogik, keiner besserwisserischen Rezepte für die Nordstadt. Das Stück zeigt einen Mikrokosmos des Miteinanders wo Chaos und Solidarität, Ruppigkeit und Wäreme Tür an Tür wohnen.”
Kai-Uwe Brinkmann

Karten und Rückfragen:
orga@artscenico.de und Tel. 0176-63826162 oder im Quartiersmanagement Nordstadt, Mallinckrodtstr.56, 44145 Dortmund, Tel.:0231-2227373

Leitung: Rolf Dennemann und Beate Conze

Mit Matthias Hecht, Thomas Kemper, Elisabeth Pleß, Linus Ebner, Denise Rech, Rezan Kanat, Anna Hauke, und Jürgen Dilling, Cynthia Teresa Scholz-Tovar, Ismael José Monagas Caraballo, Baran Drbas, Heike Hundeiker, Uwe Lagoda, Taher Güliesstan, Gerlinde Albers, Hans Eckert, Werner Rosenberg u.a.

Musiker: Gregor Hengesbach und Volker Wendland
Regie und Script. Rolf Dennemann
Produktionsleitung: Beate Conze
Ausstattung: Clarissa Gütthoff
Regie-Assistenz: Laura Lehmann
Video: Björn Nienhuys
Fotografie: Guntram Walter

Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, der Stadt Dortmund, der Landesarbeitsgemeinschaft sozio-kultureller Zentren NRW eV, der Stiftung Soziale Stadt/Dortmund und der Metropole Ruhr/Interkultur des RVR

Share this post