artscenico realisiert ein Doppel-Projekt mit älteren Menschen (vor allem Männer) und jungen, eine ironische Betrachtung des Altseins im Jahr 2018:

Auf dem Gelände des Hauptfriedhofs in Dortmund: Wie Rehe auf einer Lichtung sieht man ältere Menschen. Sie führen Rituale durch, ein Tänzchen, sind in Kommunikation mit der Natur. Das Publikum beobachtet sie aus sicherer Deckung. und trifft auf skurrile Situationen. Die „Alten“ treffen auf Junge, die sie selbst gewesen sein könnten und sie verschwinden wieder wie in einem surrealen Film. Es werden Bilder von Endlichkeit und Unendlichkeit kreiert, die den mitwandernden Zuschauern das Altsein mal humorvoll, mal krass vor Augen führen.

Während des Parcours finden stationäre „Beratungsperformances“ statt. Man trifft auf Beratungsstellen. Es sind Start-ups für den letzten Lebensteil, junge und alte Gründerinnen, die sich der Kreativwirtschaft verbunden fühlen: Experten, Lügenbolde, Fantasten, Experten, Spinner und Nerds.

07.07.2018 18.00 Uhr
08.07.2018 08.00 Uhr
08.07.2018 16.00 Uhr

Hauptfriedhof Dortmund
Am Gottesacker 25
Dortmund

Share this post