0%
DEUTSCHLAND SHORTS
Project Description

ein theatraler Notvorrat

10 Experimente zu Deutschland – Theater, Musik, Tanz, Performance

Eine Koproduktion des Rottstr 5 Theaters (Bochum)

mit dem Theater im Depot (Dortmund) und artscenico e.V. (Dortmund)

Uraufführungen

9. und 10. November 2017 – 19.30 Uhr Theater Rottstr.5 in Bochum

11. und 12.11. 2017 – 20.00/18.00 Uhr Theater im Depot in Dortmund

Links für Tickets:

http://www.depotdortmund.de/theater-im-depot/tickets.html

http://www.rottstr5-theater.de/index.php/karten

Zehn kurze Theaterstücke (mit einer Länge von jeweils maximal 15 Minuten), die sich jeweils auf einen Aspekt des Themas „Deutschland“ beziehen, werden von 10 verschiedenen Künstlern, Künstlergruppen, Ensembles usw. aus allen darstellerischen Bereichen produziert. Die entstandenen Inszenierungen werden im Rahmen einer 2-tägigen Veranstaltung sowohl im Theater im Depot (Dortmund) als auch im Rottstr 5 Theater (Bochum) gezeigt.

Deutschland ist in kontemplativer Aufregung. Selten zuvor war das Gefühl so spürbar, dass sich so viele Ereignisse mit so unvorhersehbarem Ausgang überschlagen. Unsere Heimat: Soll man sich wohlfühlen oder aufbegehren? Oder tut man beides gleichzeitig?

Das Bestreben, unterschiedlichste Seiten eines ganzen Landes zu beleuchten – Historisches, Gegenwärtiges, Unmittelbares und Assoziatives, reifte zu der Konzeption dieses Projekts heran, das zwei Hauptziele hat: Eine Vielzahl künstlerischer persönlicher Blicke auf Deutschland zu ermöglichen und dabei dem ungewöhnlichen Format, dem „Short“, d.h. einer kurzen Performance, eine Bühne zu geben.

Drei renommierte freie Ruhrgebietstheaterinstitutionen bilden den Mittelpunkt, aus dem heraus eine Vielfalt an freien darstellenden Künstlern sich formieren und präsentieren sollen. Als aktive Produzenten schaffen sie Beiträge direkt aus den Reihen ihrer anerkannten Künstler, als Kuratoren bemühen sie ihr umfangreiches künstlerisches Netzwerk.

Künstlerische Leitung: Hans Dreher (Rottstraße5 Theater) und Rolf Dennemann (artscenico)

Kooperationspartner: Berthold Meyer (Theater im Depot)

Beiträge von

Carl Herbert Braun, Ariane Kareev, Mizgin Bilmen, Elena Leniger, Simon Krämer, Matthias Hecht, Photini Meletiadis, Elisabeth Pleß, Rolf Dennemann, Christoph Iacono




0
0
color
http://www.artscenico.de/wp-content/themes/Vanguard/
http://www.artscenico.de/
#ffffff
style4
default
Loading posts...
#000000
on
none
loading
#000000
Sort Gallery
http://www.artscenico.de/wp-content/themes/Vanguard
on
yes
yes
off
off
off
off

artscenico