– Eine Positionierung Pro Humanismus

Auch 2020 lädt artscenico traditionell zu einem Abend, an dem Publikum und Künstler zusammenkommen, um zurück- und vor allem nach vorn zu blicken, in die neue Saison 2020.
Das Treffen findet wieder im Theater im Depot, unserem langjährigen Partner, statt.

Dieses Mal jedoch unter einem Motto und an einem Dienstagabend: Auch wir positionieren uns gegen Hass, rechte Propaganda und Terror. Heimat ist für uns kein Kampfbegriff.

Mit: Ansambal NAj, Manuela Weichenrieder, Gesang – Serge Corteyn, Gitarre, Elektronics – Ludger Schmidt, Cello, Elektronics – Roman D. Metzner und Etienne Walch – Musik-Leistungskurs am Max-Planck-Gymnasium – Matthias Hecht, Eli Pleß, Thoms Kemper, Joanna Stanecka, Chino Monagas, Cynthia Scholz u.a.

DATUM:
Di., 28. Januar 2020, 19.00 UHR

ORT:
Theater im Depot/Dortmund (Immermannstr. 39, Dortmund)

KARTEN:
vor Ort und unter 0231/ 9822336 (Anrufbeantworter), per E-Mail an ticket@theaterimdepot.de

Share this post