An zwei Abenden (24./25.11.2018) zeigt artscenico seine beiden neusten Produktionen. Beide setzen sich auseinander mit dem komplexen Begriff Heimat und Heimatverlust, Flucht oder Verbannung.

Wie ein Mann sich nach dem Exil ändert, mit der Prämisse, dass der Hamlet von einem mörderischen und ineffizienten König verbannt wird, der sein eigenes Volk vernichtet, ermordet und misshandelt, um an der Macht zu bleiben. Der Schmerz, der äußerlich und innerlich im Anpassungsprozess in einem neuen Land und in einer neuen Kultur leiden müssen. Immer den Schmerz und die Hilflosigkeit tragend, ihre Wurzeln und ihr Land zu verlassen. Zusammen mit dem Leiden, diejenigen zu sehen, die geblieben sind und nichts dagegen tun können.

Cynthia Scholz hat mit ihrer Familie 2015 Venezuela den Rücken gekehrt. Sie haben ihre Heimat verlassen und leben seitdem in Dortmund.

Mit Chino Monagas
Regie: Cynthia Scholz

Premiere: SO 25.11.2018 um 18 Uhr
Eintritt Premiere: VVK 15€ / 8 € erm.
AK 17 € / 10 € erm.

Theater im Depot
Immermannstraße 29
44147 Dortmund

Tickets gibt es unter ticket@theaterimdepot.de oder 0231 / 9822336 (AB) oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Share this post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen